22.04.2021

[UPDATE 22.04.] Gratis-Weiterbildungsangebot von IHM und MBSS: "Inspiration Information" Online-Workshops

Corona times are tough times – insbesondere für die Musikwirtschaft. Die IHM und die Music Business Summer School bringen nun Inspiration und Information ins Homeoffice: die Online-Workshop-Reihe „Inspiration Information“ – frei nach Shuggie Otis – ist auf Praktiker*innen der Musikwirtschaft zugeschnitten, die sich zu aktuellen Themen KOSTENFREI weiterbilden und mit Expert*innen und Kolleg*innen vertiefende, inspirierende Gespräche zu diesen Themen führen möchten. Um letzteres zu ermöglichen, müssen wir die Teilnehmer*innenzahl pro Session begrenzen – daher empfehlen wir eine schnelle, verbindliche Anmeldung. 

Die Plätze werden nach dem Prinzip "first come, first serve" vergeben!


Am 29.4. gibt's eine neue Ausgabe unseres Workshops - dieses Mal zum Hype-Thema NFTs/Non-fungible tokens. Hier sind die Details:

Inspiration Information #9:
WTF is NFT!? Sinn und Zweck von Non-Fungible Tokens für die Musikbranche

Datum: 29.04.2021

Zeit: 15:30-17:00

Referent*innen: Matthias Strobel (Präsident MusicTech Germany) und Philipp Schwär (Produzent von u.a. Fynn Kliemann, Tim Benzko, Kettcar)

JETZT HIER ANMELDEN!

Inhalt:
NFTs, kurz für Non-Fungible Tokens, erleben gerade einen Hype in den Medien und werden nicht zuletzt auch von Akteur*innen der Musikwirtschaft als mögliche neue Einkommensquelle beäugt. Kurz gesagt sind NFTs ein Weg für den Vertrieb digitaler Produkte auf Basis der Blockchain-Technologie. NFTs sind jedoch keine neue Technologie, sondern finden schon seit längerem in der Finanz- und in der Gamingindustrie Anwendung. Die Möglichkeit digitale Musik vor Vervielfältigung zu schützen und langfristig an der Wertschöpfung von Songs zu profitieren, ohne den Weg über Institutionen und Mittelsmänner, oder -frauen zu gehen, klingt verlockend. Angepriesen als von Künstler*innen authentifizierte, limitierte Kunst, scheinen NFTs eine lukrative Einnahmequelle zu sein. Doch wie so oft ist nicht immer alles Gold was glänzt und gerade die Komplexität der Musikwirtschaft und die unglaublich hohen Energiekosten zur Erstellung von NFTs sorgen dafür, dass sich zunehmend Kritik breit macht. In diesem Workshop werden wir mit Matthias Strobel (Präsident Music Tech Germany) einen detaillierten Blick auf die Technologie hinter NFTs werfen und die damit verbundenen Möglichkeiten beleuchten. Außerdem erklärt Philipp Schwär (Produzent von u.a. Fynn Kliemann, Tim Benzko, Kettcar), wie und warum das erste deutsche Musik-NFT Projekt „JingleBe“ zum Erfolg wurde, wie aktuelle und zukünftigen Zielgruppen erkannt und angesprochen werden können und welche Auswirkungen Kryptotechnologie auf die Kunst an sich haben kann.



Hier ist eine Übersicht über unsere bereits gelaufenen Workshops:

Inspiration Information #1:
Hands on: Förderungen - Finanzielle Unterstützung für die Musikwirtschaft

Datum: 27.11.2020

Zeit: 10:30-12:00

Referentin: Rosita Kürbis

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht. 

Inhalt:
Bund und Länder bieten eine Vielzahl an Förderinstrumenten zur Entwicklung und Umsetzung von kulturellen Projekten und wirtschaftlichen Vorhaben. 

Im Zuge der Pandemie fließen zusätzlich finanzielle Hilfen in Milliardenhöhe in immer neue Förderprogramme, teilweise mit extrem kurzen Antragszeiten, teilweise im „Windhundverfahren“. Wer hier nicht aufmerksam ist, verpasst die Chance, Gelder zu beantragen. 

Wir sehen uns an, welche Programme zum Zeitpunkt dieses Vortrags aktuell sind und beantragt werden können, um Lebensunterhalt und/oder Betriebskosten zu decken und werfen einen Blick auf reguläre Fördermaßnahmen, also Programme die vor, während und nach Corona genutzt werden können. 

Der Vortrag ist als Übersicht und „Hilfe zur Selbsthilfe“ konzipiert und kann von Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette der Musikwirtschaft und aus allen Bundesländern zur Information genutzt werden. Beispiele aus der Praxis zeigen, wie Förderung funktioniert und welche Hürden bei der Antragstellung genommen werden müssen. 

Anhand von fünf Fragen ­­ – die die TeilnehmerInnen mit der Anmeldung beantworten können – legen wir vorab die inhaltlichen Schwerpunkte fest.

Zusätzlich vergeben wir 10 x 1 individuelle und kostenfreie Beratungssitzung zu aktuellen Fördermaßnahmen bei Rosita Kürbis. First come - first serve.

Verbindliche Anmeldung für die Beratungssitzung unter anmeldung@musikwirtschaft.org! Terminvergabe erfolgt nach Anmeldung.

Inspiration Information #2: 
Shitshow: Humans at home - Psychohygiene im Home Office

Datum: 4.12.2020

Zeit: 10:30-12:00

Referentinnen: Benthe Untiedt und Luisa Weyrich von Shitshow - Agentur für psychische Gesundheit

JETZT HIER ANMELDEN

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht. 

Inhalt:
Lernen, auch zuhause effektiv zu arbeiten – und psychische Belastungen zu reduzieren.

Sorgen, Ängste und Einsamkeitsgefühle sind in Zeiten wie diesen vollkommen normal. Sich davon gelähmt und in unserem täglichen Tun eingeschränkt zu fühlen – dagegen können wir etwas tun. In diesem Online Seminar vermitteln wir Wissen und Techniken für die tägliche Psychohygiene im Homeoffice und unterstützen dabei, Arbeit und (Selbst-)Fürsorge in eine hilfreiche Balance zu bringen. Neben dem Wissen um die eigenen Grundbedürfnisse stärken wir das Bewusstsein für individuelle Stressoren und vermitteln Strategien zur Stärkung der instrumentellen, mentalen und regenerativen Stresskompetenz. Das Erlernte kann auf einem interaktiven Worksheet nach dem Seminar verfestigt und eingeübt werden


Inspiration Information #3: 

Und was sollen wir jetzt machen? Was unsere Psyche in der Krise bewegt - und was wir dagegen tun können

Datum: 15.12.2020

Zeit: 15:30-17:30

Referentinnen: Anne Löhr und Franziska Lauter von MiM - Mental Health in Music

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht. 

Inhalt:
Spätestens seit dem 2. Lockdown ist klar: Diese Krise ist ein Marathon. Und es ist fraglicher denn je, ob bei den AkteurInnen und Unternehmen der Musikbranche die Puste reicht. Wie soll das weitergehen? Gibt es Hoffnung? Wie lange halten wir noch durch? Eines haben der Wegfall der Planungssicherheit, der finanziellen Absicherung, der Strukturen im alltäglichen Arbeitsablauf und  -ja - viel zu wenig Spaß! gemeinsam: Sie fordern unsere Psyche heraus. Das mal was nicht so läuft kennt wohl jeder. Aber das gleich gefühlt alles wegbricht was sonst das Leben maßgeblich bestimmt? Entsprechend nachvollziehbar ist, dass viele AkteurInnen der Branche mit Stress, Ängsten, Motivationstiefs, Gereiztheit, Frustration und Schlaflosigkeit reagieren.

In diesem Workshop klären die Psychologinnen und Gründerinnen des „Mental Health in Music“-Verbandes Anne Löhr und Franziska Koletzki-Lauter über psychische Mechanismen auf, die in der aktuellen Krise eine Rolle spielen. Abgeleitet davon stellen sie Strategien vor, die zur Stabilisierung und Verbesserung des psychischen Befindens, sowohl von Einzelpersonen, als auch im Team dienen. Im Anschluss können im Q&A offene Fragen beantwortet werden. 

Zusätzlich vergeben wir 5 X 2 individuelle und kostenfreie Beratungssitzung zu aktuellen Fördermaßnahmen bei Mental Health in Music. First come - first serve.

Verbindliche Anmeldung für die Beratungssitzung unter anmeldung@musikwirtschaft.org! Terminvergabe erfolgt nach Anmeldung.

Inspiration Information #4: 
Remote Work - wie kann ich meinen Arbeitsalltag optimieren?

Datum: 13.01.2021

Zeit: 14:30-17:00 

Referentin: Sylke Jehna (Online-Trainer, Facilitator, Coach)

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Inhalt:
Seit einigen Monaten stehen sowohl Teams als auch Selbständige vermehrt vor der Herausforderung, ihren Remote Work Alltag optimal zu gestalten. In diesem Seminar wollen wir mit Euch in den Erfahrungsaustausch gehen: welche Bedarfe und Herausforderungen bestehen bei Euch aktuell? Was fehlt Euch und wo hakt es? Wir wollen mit Euch sowohl über die kommunikative als auch über die technische Seite Eures digitalen Arbeitsalltags sprechen und uns je nach Bedarf der Teilnehmer*innen interaktiv mit konkreten Tools wie z.B. Zoom, internen und externen Whiteboards oder Slack beschäftigen. Dabei ist unser Ziel: Wie kann die Zusammenarbeit im Team oder in Projekten auch, aber nicht nur mithilfe von Tools optimiert werden?

 

Inspiration Information #5: 
Digitales Projektmanagement mit Asana: Intensivtraining

Datum: 26.01.2021

Zeit: 09:30-15:30 

Referentin: Dr. Sakine Yildiz (BridgeFlow)

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht. 

Inhalt:
Ziel dieses Intensivtrainings ist es, bestehende Prozesse in Eurer täglichen Arbeit zu optimieren, so dass die funktionsübergreifende Team- und Projektarbeit durch das Projektmanagement Tool Asana und damit verbundenen Tools reibungslos abläuft und euren Arbeitsalltag erleichtert. Wir wollen Lösungen anbieten um Verantwortlichkeiten, Statusaktualisierungen und Fristen für jede Benutzer*in klar ersichtlich zu gestalten. Die Schulung soll Euch dabei helfen, die wichtigsten Asana-Funktionen zu verstehen, ein gemeinsames Verständnis und Vokabular zu schaffen und eine reibungslose Zusammenarbeit in Euren Teams zu ermöglichen. Eine Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse von Asana und mit einem kostenlosen Basic-Account möglich. 

Wichtig: Um eine möglichst interaktive Teilnahme zu ermöglichen, ist die Teilnehmer*innenzahl für die Intensivschulung - wie auch bei unseren anderen Angeboten - begrenzt. Da sich diese Angebote einer regen Nachfrage erfreuen, seht Eure Anmeldung bitte als verbindlich an und meldet Euch nur dann an, wenn ihr gewährleisten könnt, möglichst die gesamten sechs Stunden teilzunehmen. 

Weitere Infos zum Asana Intensivtraining hierBitte beachten: Die grundlegenden Inhalte dieses Intensivtrainings und der Remote Academy (Inspiration Information #6) überschneiden sich, weshalb ihr Euch nur für eines der Angebote anmelden solltet. Das Intensivtraining ist interaktiv und live, die Remote Academy könnt ihr für Euch in Eurem eigenen Tempo zu Hause abrufen.

 

Inspiration Information #6: 
Digitales Projektmanagement mit Asana: Remote Academy

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht. 

Datum: zwei Monate ab dem ersten Log-In

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt in diesem Falle über anmeldung@musikwirtschaft.org. Mit der Anmeldung stimmt Ihr zu, dass wir Eure Mailadresse an BridgeFlow weiterleiten. BridgeFlow sendet Euch dann den entsprechenden Zugangslink zur Remote Academy.

Inhalt:
Die Asana Remote Academy richtet sich an all diejenigen, die eine autarke und flexible Wissensvermittlung im eigenen Tempo bevorzugen. Auch bei diesem Training liegt das Ziel darin, bestehende Prozesse in Eurer täglichen Arbeit zu optimieren, so dass die funktionsübergreifende Team- und Projektarbeit durch das Projektmanagement Tool Asana und damit verbundenen Tools reibungslos abläuft und Euren Arbeitsalltag erleichtert. In acht selbständig abrufbaren Video-Modulen werdet Ihr mit den Asana Basics, den Funktionen zur Zusammenarbeit und dem Projektmanagement sowie Automatisierungen vertraut gemacht. Zudem wird ein Austausch mit anderen Nutzer*innen in der BridgeFlow-Community, dem Anbieter dieser Schulung, gefördert. Durch ihren engen Praxisbezug und die Optimierung auf den DACH-Markt hebt sich die Academy von anderen Standardtrainings ab. 

Weitere Infos zur Asana Remote Academy hierBitte beachten: Die grundlegenden Inhalte der Remote Academy und des Intensivtrainings (Inspiration Information #5) überschneiden sich, weshalb ihr Euch nur für eines der Angebote anmelden solltet. Das Intensivtraining ist interaktiv und live, die Remote Academy könnt ihr für Euch in Eurem eigenen Tempo zu Hause abrufen.

 

Inspiration Information #7: 
Remote work: Online-Meetings lebendig gestalten und moderieren

Datum: 23.02.2021

Zeit: 15:00-17:30

Referentin: Sylke Jehna

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Inhalt:
Kennst du das: Der Umgang mit der Technik klappt bereits ganz gut, aber die Meetings laufen eher unstrukturiert, es beteiligen sich nur wenige und ihr kommt nur schleppend zu Ergebnissen? Hier setzt unser Seminar an. Wir werden uns vorrangig mit Methoden, der Rolle der Moderatorin / des Moderators und auch mit ein paar hilfreichen Tools beschäftigen. Ziel ist es, die Grundlagen der Online-Moderation kennenzulernen und zukünftig gemeinsam gute Ergebnisse zu erzielen. Der Workshop lädt ein zu Reflexion und Erfahrungsaustausch und du erhältst Impulse und Inspirationen für lebendige Meetings. Voraussetzung: du bringst eigene Beispiele mit, hast Lust auf Austausch und bereits Vorkenntnisse in Zoom beziehungsweise erste Erfahrungen mit Online-Meetings gemacht. 



Inspiration Information #8: 
Alltagsrassismus und White Privilege in der Musikindustrie

Datum: 24.02.2021

Zeit: 15:00-17:30

Referent*innen: Demba Sanoh und Julia Gudzent von MISC Berlin

JETZT HIER ANMELDEN!

INFO: Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Inhalt:
In dieser Session dreht sich alles um die Frage nach Rassismus in der deutschen Musikindustrie und damit um eine Analyse der eigenen Situation und des eigenen Verhaltens: Bin auch ich rassistisch? Wie erkenne ich die eigenen Rassismen? Welche Privilegien habe ich und wie erkenne ich sie? Diese und weitere Fragen werden von Demba Sanoh und Julia Gudzent von MISC Berlin - der Agentur für kulturellen Wandel - interaktiv behandelt. Eine Reflektion der gesellschaftlichen Perspektive ist ebenso wichtiger Bestandteil wie die Frage nach dem Erkennen struktureller Benachteiligung aufgrund von race. Dabei steht ebenso das Thema Mehrfachdiskriminierung/Intersektionalität im Fokus. Ziel dieser Session ist das Erkennen und Benennen von Alltagsrassismen sowie eine Reflexion der eigenen Position und Privilegien in der Gesellschaft.

Zurück