10.07.2020

Weiterbildungsoffensive: Music Business Summer School erlässt krisenbedingt Teilnahmegebühren für die aktuelle Ausgabe vom 10. bis 15. September 2020

Die Music Business Summer School bietet auch 2020 wieder eine fundierte Fortbildung und Professionalisierung für die Bereiche Musikverlagswesen, Veranstaltungswirtschaft sowie Label- und Vertriebsmanagement an. Unterstützt werden die einzelnen Module von den Verbänden der Musikwirtschaft (BDKV, BVMI, DMV und VUT), Organisatorin ist die IHM. Eine Bewerbung für das renommierte Weiterbildungsangebot ist ab sofort bis zum 3. August möglich. Die Teilnahme ist in diesem Jahr aufgrund einer situationsbedingten Sonderförderung durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien kostenfrei. 

Vom 10. bis 15. September 2020 bietet die Music Business Summer School Praktiker*innen der deutschsprachigen Musikbranche in drei parallel laufenden Seminarblöcken die bestmögliche Kombination aus theoretischem Wissen und Praxis – kuratiert von ausgewiesenen Branchenexpert*innen. Das gemeinsame Rahmenprogramm mit Dozent*innen sowie Alumni gewährt darüber hinaus vielseitige Möglichkeiten zum Netzwerken.

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen sowie Selbständige im Musikverlagswesen, im Veranstaltungsmanagement oder im Label- und Vertriebsbereich sowie an beruflich vorerfahrene Absolvent*innen des Musik-, Kultur- und Medienmanagements.

Die aktuelle Krise durch die Ausbreitung des Coronavirus trifft nahezu alle Teilbereiche der Musikwirtschaft. Eine Aufstockung der Fördergelder seitens der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien soll deshalb in diesem Jahr eine kostenfreie Teilnahme ermöglichen. Timotheus Wiesmann, Geschäftsführer Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM): “Themenspezifische Fortbildung, Kontakte, Querdenken – mit diesen Bausteinen war unser Programm auch in den letzten Jahren bereits sehr erfolgreich. In Zeiten der Krise sind sie wichtiger denn je: Gezielte Weiterbildung ist eine Konjunkturmaßnahme, die von innen heraus wirkt. Umso mehr freuen wir uns über die zusätzliche Förderung als Zeichen einer Weiterbildungsoffensive in der Musikwirtschaft, die auch bei jenen potentiellen Teilnehmer*innen und ihren Unternehmen ankommt, die aktuell nicht in der Lage gewesen wären, die Teilnahmebeiträge aus eigener Tasche zu finanzieren.“ 

Die Music Business Summer School findet in der Vorwoche des Reeperbahn Festivals in Hamburg an der Hamburg Media School statt. Zusätzlich profitieren die Teilnehmer*innen von einem Rahmenprogramm, das zum gegenseitigen Austausch und Netzwerken einlädt. Die Seminarplätze sind begrenzt. Die Bewerbung für die eigenständigen Module Music Publishing, Live Entertainment und Recorded Music ist bis zum 03.08.2020 möglich unter www.musicbusinesssummerschool.com

Die vollständige Pressemitteilung gibt es hier.

Zurück