Der Hamburger Musikpreis

Der Hamburger Musikpreis (bis 2017: HANS) stellt die Musikkultur der Hansestadt in den Mittelpunkt. Die Preisvergabe erfolgte 2010 zunächst in drei, ab 2011 dann in acht Kategorien vor 500 Gästen im Hamburger Gruenspan. In 2013 wurde der Hans erstmals im Mojo Club verliehen. Von 2014-2017 fand die Verleihung in der Markthalle statt. Über die Gewinner entschied eine unabhängige Jury, bestehend aus Vertretern verschiedener Bereiche der Musikwirtschaft.

Zum 10-jährigen Jubiläum fand eine Neuauflage der Preisverleihung unter dem neuen Namen HAMBURGER MUSIKPREIS statt. Am 18. November 2019 wurden im Hamburger Mojo Club die herausragendsten Künstler*innen und Musikunternehmen der Stadt vor und von der versammeltem Hamburger Musikbranche in fünf Kategorien geehrt. Die Pressemitteilung mit den Gewinner*innen findet sich hier.

Im Jahr 2020 wird die Verleihung des Hamburger Musikpreises pandemiebedingt ausfallen. Stattdessen wird zur Zeit an einer dokumentarische Aufarbeitung der Auswirkungen der Corona-Krise für die Hamburger Musikszene und -wirtschaft gearbeitet. Eine neue Ausgabe des Musikpreises soll es 2021 geben.

Gewinner*innen des Musikpreises in der Vergangenheit waren unter anderem Deichkind, Bosse, Haiyti, Udo Lindenberg, Ace Tee, Kettcar, Deine Freunde, N-JOY, Audiolith Records, Golden Pudel Club und viele mehr.

Siehe auch www.hamburgermusikpreis.de // www.instagram.com/hamburger_musikpreis